a


Willkommen im Ladies Pur Berlin.
Yoga, Gruppenkurse sowie professionelle Ernährungsberatung


+49 (0)30 / 67 89 66 23

Frauenfitness Ladies Pur | Köpenicker Str. 11 | 12524 Berlin – Altglienicke

Mo. bis Fr. 08.00 - 20.00 Uhr | Sa. geschlossen | So. 09.30 - 15.00 Uhr

AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ladies Pur GmbH und Co. KG (als Betreiberin des Fitnessstudios Ladies Pur) – Stand: 01/2021

I. Anwendungsbereich 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Anwendung auf sämtliche Verträge des Studios. 

II. Vertragsschluss

Der Mitgliedsantrag ist ein rechtswirksames Angebot an das Studio, gerichtet auf den Abschluss eines Mitgliedsvertrages, der mit Unterzeichnung durch das Studio zustande kommt. 

III. Mitgliedsbeitrag 

Der vereinbarte Mitgliedsbeitrag wird im SEPA-Lastschriftverfahren vom Studio eingezogen.

Das Mitglied ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass sein Bankkonto die jeweils erforderliche Deckung für die Belastung mit fälligen Beiträgen und Gebühren aufweist.

Das Studio ist darüber hinaus zur Reduzierung (z. B. zur Vermeidung zusätzlicher Rücklastschriftgebühren) berechtigt, den Lastschrifteinzug nach jeder erfolglosen Lastschrift zu beenden und hiervon erst wieder Gebrauch zu machen, wenn das Mitgliedskonto keinen Rückstand mehr aufweist. 

IV. Verzug 

Gerät das Mitglied mit dem monatlichen Mitgliedsbeitrag in Zahlungsverzug, ist das Studio berechtigt, alle weiteren Zahlungen unabhängig von abweichenden Leistungsbestimmungen des Mitglieds wie folgt zu verrechnen: Mahnkosten, Rücklastschriftgebühren, Nebenkosten, Rechtsverfolgungskosten, Verzugszinsen, Schadensersatzansprüche, ausstehende Beiträge, aktueller Beitrag. Bei Zahlungsverzug ist das Studio außerdem berechtigt, dem Mitglied den Zugang zum Studio vorübergehend bis zum Ausgleich der rückständigen Forderung zu untersagen und die Mitgliedschaft zu sperren. 

V. Umsatzsteuer 

Erhöht sich die Umsatzsteuer, wird der Mitgliedsbeitrag im gleichen Verhältnis angepasst. 

VI. Mitgliedskarte 

Das Mitglied erhält bei Vertragsbeginn eine Mitgliedskarte, die den Zutritt zu dem Fitnessstudio Ladies Pur gewährt. Die Mitgliedskarte ist nicht übertragbar. Der Verlust ist unverzüglich dem Studio mitzuteilen. Für die Ausstellung einer Ersatzmitgliedskarte ist das Studio berechtigt, eine Entschädigung in Höhe von 15,00 € zu verlangen, sofern der Verlust/die Beschädigung der Mitgliedskarte vom Mitglied zu vertreten ist. Das fehlende Verschulden ist vom Mitglied nachzuweisen. Im Falle der unberechtigten Überlassung der Mitgliedskarte an Dritte ist das Mitglied zur Zahlung eines pauschalen Schadenersatzes in Höhe von 200,00 € je Tag der unberechtigten Überlassung verpflichtet. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt dem Studio vorbehalten. Weist das Mitglied nach, dass ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist, schuldet das Mitglied lediglich den nachgewiesenen Betrag. Entsteht dem Studio durch die unberechtigte Nutzung des Studios ein Schaden, haftet das Mitglied für die hieraus entstehenden Schäden, soweit die Nutzung schuldhaft herbeigeführt wurde. Ferner stellt das Mitglied das Studio gegenüber Dritten von daraus resultierenden Schadensersatzansprüchen frei.

VII. Nutzung des Studios 

Der mit dem Studio geschlossene Mitgliedsvertrag berechtigt zur Nutzung der Trainingsfläche des gesamten Studios. Die Nutzung des Studios und der darin enthaltenen Einrichtungen ist zu den offiziellen Trainingszeiten möglich.  Das Personal des Studios ist berechtigt, dem Mitglied während der Nutzung des Studios Weisungen zu erteilen, soweit dies zur Erhaltung der Hausordnung oder dem Schutz von Einrichtungen oder anderen Mitgliedern geboten ist. Das Rauchen ist im gesamten Bereich des Studios untersagt. Auf der Trainingsfläche darf ausschließlich eine eigene Trinkflasche benutzt werden. 

VIII. Minderjährige 

Die Nutzung des Studios richtet sich nach dem Jugendschutzgesetz. Minderjährigen ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten unter 14 Jahren ist der Aufenthalt im Studio bis 20 Uhr gestattet.  Mitgliedern unter 18 Jahren ist es generell untersagt, Fitnesskraftgeräte zu nutzen sowie an Fitnesskursen teilzunehmen, die dem Kraftzuwachs dienen sollen.

IX. Mitgliedsdaten 

Wir erheben für die Entgegennahme von Mitgliedsanträgen personenbezogene Daten. Diese Daten sind für die Vereinbarung der Mitgliedschaft bei uns erforderlich und werden auch ausschließlich für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertrages zwischen dem Studio und dem Mitglied genutzt. 

Folgende Daten werden erhoben und gespeichert:
Geschlecht, Name, Vorname, Geburtsdatum, Tatsache gesundheitlicher Probleme, Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), Bankverbindung (IBAN und BIC).

Alle benannten Daten erheben und nutzen wir, um das Mitglied zu identifizieren und darauf mit diesem einen entsprechenden Vertrag abschließen zu können. Zur eigenen Sicherheit des Mitglieds fragen wir nach gesundheitlichen Problemen, da diese ein Risiko beim Fitnesstraining darstellen können. Wir übernehmen die Daten des Mitgliedes in unsere Mitgliedsverwaltung und verarbeiten und nutzen sie ausschließlich zur Begründung, Durchführung und Beendigung des mit dem Mitglied abgeschlossen Vertrages. Die Kontaktdaten nutzen wir ausschließlich, um das Mitglied wegen der Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertrages erreichen zu können. 

Im Falle eines kostenpflichtigen Mitgliedsvertrages löschen wir die jeweiligen Mitgliedsdaten nach Beendigung und Abwicklung des Vertrages und Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten. 

Ohne gesetzliche Grundlage geben wir diese Daten nicht ohne die Einwilligung des Mitgliedes an Dritte weiter. 

Unser Unternehmen steht unter anderem in einem Vertragsverhältnis zu dem Unternehmen Inkasso Magic Line. Im Falle eines Zahlungsverzuges von Seiten des Mitgliedes von mehr als zwei Monaten werden wir die personenbezogenen Daten sowie Vertragsdaten an das Inkassounternehmen weiterleiten. 

Wir achten natürlich darauf, dass die Daten des Mitgliedes über eine so genannte SSL-verschlüsselte Verbindung übertragen wird und somit nicht nur von uns vertraulich behandelt werden, sondern uns auch sicher erreichen. 

X. Haftung 

Das Studio haftet nicht für Schäden des Mitgliedes bei Nutzung des Studios, insbesondere zum Beispiel bei Verlust/Beschädigung von Kleidung, anderen Gegenständen oder Geld. Ausgenommen hiervon ist die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Studios beruhen. Im letzteren Falle der Haftung für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet das Studio nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, etwa solcher, die der Vertrag dem Studio nach seinem Inhalt typischerweise auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung das Mitglied regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung ist dabei auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Beschädigungen des Mitgliedes Studio werden auf Kosten des Mitgliedes behoben, soweit das Mitglied die Beschädigung zumindest fahrlässig bewirkt oder mitverursacht hat. 

XI. Nutzungsausfall 

Das Mitglied verzichtet auf Ansprüche, die durch Reparaturen und/oder Wartungsarbeiten in dem Studio bzw. an den Fitnessgeräten durch eventuellen Nutzungsausfall entstehen. 

XII. Kündigung 

Jede Kündigung des Vertrages muss in Textform erfolgen. Zur Wahrung der Frist ist der Zugang beim Empfänger maßgeblich. Außerordentliche 

Kündigungen richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der rechtzeitige und gesetzmäßige Nachweis des Kündigungsgrundes obliegt dem Kündigenden. 

XIII. Rücktrittsrecht 

Das Mitglied ist berechtigt, binnen zwei Wochen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen den geschlossenen Vertrag zu kündigen und mit sofortiger Wirkung zu beenden. In diesem Fall ist das Mitglied nur verpflichtet, die mit Vertragsschluss fällige Servicepauschale und den anteiligen Mitgliedsbeitrag bis zum Tag der Beendigung zu tragen. 

XIV. Hausordnung 

Das Mitglied bestätigt, die Hausordnung zur Kenntnis genommen zu haben und sich an die darin enthaltenen Regelungen zu halten. 

XV. Datenschutz 

Bei Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz, zum Webauftritt von www.ladies-pur.de oder bezüglich der Auskunft über die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte per Email an info@ladies-pur.de. 

XVI. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Mitgliedsvertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt.

XVII. Keine Teilnahme an Verfahren gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Die Ladies Pur GmbH und Co. KG ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) teilzunehmen.